20.09.2014NACHTTANZDEMO

DIE NACHTTANZDEMO möchten wir im zuge einer weiteren Vernetzung von Kunst und Kulturschaffenden unterstütsen

Nachttanzdemo am 10. Oktober 2014,
20:00 Uhr, Startpunkt: Joseph-Beuys-Straße, Nordflügel Hauptbahnhof

Auch in Kassel verschwinden bezahlbare, offene kulturelle Freiräume mit zunehmender Geschwindigkeit, Mieten steigen und Menschen werden verdrängt.Tanz für wertvolle Orte der kulturellen Vielfalt und aktiven Stadtgestaltung.

Recht auf Stadt für alle!

 

 

Foto: Tanja Djordjevic – Recht auf Stadt (flickr)
 raskassel.wordpress.com/

12.08.2014Ausstellung Kunstbalkon in Hamm

Die Künstlerinnen des Kunstbalkons (Hildegard Jaekel, Judit Rozsas, Sabine Stange, Gerhild Werner und Ruth Lahrmann) laden herzlich zu ihrer Ausstellungseröffnung in die hkb-Galerie am Maxipark in Hamm ein. Gezeigt werden Fotografie, Malerei, Objekte und Rostdrucke.

Vernissage am Samstag, den 16.August 17.30 Uhr

Begrüßung: Heide Drever, 1.Vorsitzende des Hammer Künstlerbundes

Einführung durch die ausstellenden Künstlerinnen

Ort: hkb-Galerie, Alter Grenzweg 2, 59071 Hamm (am Bahngleis neben dem Eingang zu Maxihalle)

Öffnungszeiten: Sa. 14.00 - 17.00 Uhr So. 11.00 - 17.00 Uhr

Finissage: Sonntag, 28.September ab 14.00 Uhr

www.hammer-künstler-bund.de

www.kunstbalkon.de

30.06.2014KORBACHER KUNSTWOCHE 2014

Vom 2.7.-12. 7.2014 veranstaltet die Korbacher Hanse e.V. die Korbacher Kunstwoche 2014.
Ab dem 3.7.2014 werden die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten zum Thema "Zeitzeichen"in Geschäften und öffentlichen Gebäuden zeigen.
Mit neuen Arbeiten aus der reihe "Unterwegs"werde ich in der Buchhandlung Schreiber,Prof.- Bier-Str.3 vertreten sein.
Eröffnung : Do,3.7.2014 , 16.00 im Wolfgang -Bonhage-MUSEUM KORBACH,Kirchplatz 2.
Hildegard Schwarz

22.06.2014"transformieren" - Ausstellung im Kunstbalkon

Ausstellung „transformieren“ im Kunstbalkon, Quiddestraße 3

27. Juni bis 13. Juli 2014

Ina Jenzelewski (Hamm), Papierarbeiten und Computergrafiken

Ruth Lahrmann (Kassel), Rostdrucke und Skulpturen

Im Rahmen eines Austauschprogramms mit dem Hammer Künstlerbund findet eine zweite gemeinsame Ausstellung mit Arbeiten von Ina Jenzelewski (Hamm) und Ruth Lahrmann (Kassel) im Kunstbalkon Kassel (Quiddestraße 3) statt.

Aus zum Teil benutzten Gegenständen des Alltags fertigt Ina Jenzelewski fragile, durchscheinende Collagen mit eigener Ästhetik. In ihren Collagen wird scheinbar Wertloses in den Fokus gerückt mit der Intention, den Blick zu schärfen und zur bewussten Auseinandersetzung mit der nächsten Umgebung anzuregen. In einer weiteren Serie von Arbeiten scannt Ina Jenzelewski die Gegenstände des täglichen Gebrauchs ein, bearbeitet die Bilder digital und erweitert damit die Wahrnehmung des Betrachters auf die Dinge des Alltags.

Ruth Lahrmann zeigt neue Rostdrucke auf farbigen transluzenten Folien und eine Auswahl von Skulpturen, die mit den Rostdrucken in direkter Beziehung stehen. Für ihre Arbeiten aus der Serie „Pour le Mérite“ hat sie Hunderte von Teilen aus Stahlblech ausgeschnitten, für den Druck der Bilder verwendet und anschließend zu Skulpturen verarbeitet. Während Ina Jenzelewski Allerweltsgegenstände von geringem Wert als Grundlage zur Gestaltung ihrer Papierarbeiten und Computergrafiken verwendet, transformiert Ruth Lahrmann die Grundform des Verdienstordens „Pour le Mérite“ zu ihren Rostdrucken und Skulpturen.

Eröffnung: Freitag, den 27.6.2014 um 19.30 Uhr

Einführung: Angela Makowski, Kunsthistorikerin

Öffnungszeiten: Do / Fr / Sa / So jeweils von 18 – 21 Uhr oder n.V. Tel.0561 773479

16.06.2014INSELWITZ V

INSELKOLLER

Deutschlands Cartoonisten legen die Insulaner auf die Couch!

Outet sich ein Mensch als Cartoonist, bekommt er grundsätzlich überall und von egal wem dieselbe klassische Frage gestellt: “Kann man davon leben?”
Ganz ähnlich ergeht es dem Bewohner einer kleinen Nordseeinsel. Sobald dieser seinen Heimatort erwähnt, hört er postwendend die verständnislosen aber fürsorglichen zwei Fragen: “Was macht man denn da im Winter? Bekommt man da keinen Inselkoller?”

Inselkoller? Was zum Henker ist das eigentlich? Kann man den essen oder ist der giftig? Kriegt man den in der Apotheke oder nur auf Rezept? Kostet das Inselzuschlag, wenn ich den bei Amazon bestelle? Die 20 Cartoonisten des fünften Baltrumer INSEWITZ versuchen nun, diesem Rätsel, das allen Festlandbewohnern bekannt zu sein scheint, auf den Grund zu gehen, und untersuchen die Inselbewohner auf ihre Neurosen!

Ausstellungseröffnung am 30. Mai ab 20 Uhr im Jugendclub Baltrum.
Dabei sind diesmal:

Siegfried Böttcher - Michael Holtschulte – Dorthe Landschulz – Marlis Kahlsdorf – Marco Finkenstein – Bastian Melnyk – Thorsten Klomfass – Dachmar Gosejacob - Claus Ast – Stephan Baumgarten –  Ralf Marczinczik – André Lammert – Steffen Gumpert  Olga Hopfauf –hopfauf.de/Frank Zimmermann – Alexx Marrone – René Lehner – 
Michael Bober –Denis Metz –